Burnout Prävention

Die Verlaufsform vom Burnout-Syndrom kann in vier Phasen gegliedert werden:

Phase 1

Warnsignale – Erste Erschöpfungsmerkmale und Unzufriedenheit

Phase 2

Wachsende Selbstzweifel – der Arbeitseifer nimmt ab

Phase 3

Gleichgültigkeit gegenüber Arbeit und anderen Menschen

Phase 4

Depression und Verzweiflung

Jeder Mensch reagiert ganz individuell, oft durchleben die Betroffenen nicht alle 4 Phasen. Der eine bleibt vielleicht über Jahre in Phase 1 oder Phase 2, andere schaffen es diesem ständigen Kreislauf zu entkommen. Man befindet sich oft in einem Treufelskreis, oftmals entsteht Burnout  erst nachdem man über Jahre hinweg Höchstleistungen gebracht hat. Die Folge dieser Höchstleistungen sind die ersten Erschöpfungsmerkmale, die dann mit noch grösserer Anstrengung wieder auszugleichen versucht werden.

Die Entwicklung eines Burnouts werden mitunter durch folgende Faktoren, die am häufigsten anzutreffen sind, begünstigt:

  • Helfersyndrom
  • Nicht „Nein“ sagen können
  • Mangel an Strategien zur Stressbewältigung
  • Perfektionismus
  • Ehrgeiz

Die Betroffenen kommen oft nicht mit Termin- und Leistungsdruck zurecht. Es werden viel zu enge Rahmen gesetzt für die Erledigung der Tätigkeiten und Termine, man lässt sich von Kunden überfordern oder es wird „Druck von oben“ gemacht.

Die Arbeit fühlt sich fremdbestimmt an, man ist gehetzt und gestresst, man fühlt sich ausgeliefert wie eine Marionette. Dies führt zu Unzufriedenheit und dazu, dass die Betroffenen keinen Ausweg mehr sehen bzw. man sieht keine Möglichkeit mehr etwas an einer Situation zu ändern.  Das Gefühl den vermeintlichen oder tatsächlichen Zwängen anderer ausgeliefert zu sein führt zu einem unerträglichen Zustand.

In der Burnoutprävention widmen wir uns Ihrer Seele,  Ihrer Ernährung, wir unternehmen kleine Phantasiereisen um den Geist zu entspannen, dem Körper eine Pause zu gönnen damit er die Möglichkeit hat, sich zu regenerieren. Autogenes Training und auch die Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen sind Bestandteil, ebenso Trancezustände, die Ihnen die Möglichkeit geben, dem Alltag zu entfliehen, um neue Kräfte zu sammeln und vielleicht auch viele Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und dadurch Veränderungsprozesse einzuleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.